Ortsverband Ampfing gegründet

Ampfing mit eigenem Ortsverband

Die Freien Demokraten haben nun auch eine laute Stimme in der Ampfinger Kommunalpolitik: seit dem 17. Dezember 2019 gibt es einen eigenen Ortsverband. Die Gründung fand reges Interesse im gut besuchten Duschl-Wirt.

Die FDP-Kreisvorsitzende Sandra Bubendorfer-Licht gab als Devise aus: „Nichts ist so gut wie ein Ampfing, das noch besser werden will!“.

Gewählt wurde dann die Vorstandschaft des neuen Ortsverbandes. Vorsitzender wird Karl Licht, sein Stellvertreter ist Martin Schnellbach. Als Beisitzer komplettieren Phillip Witte und Sandra Bubendorfer- Licht den Vorstand. Alle wurden einstimmig gewählt.

Der frisch gewählte Vorsitzende Licht freut sich, viele Ideen für die Gemeinde einzubringen, ohne dabei bewährtes zu verteufeln und zählt dabei auf sein Team: "Eine super Mischung!"

FDP will offene Liste für den Gemeinderat

Die Feiertage wird man nun nutzen, eine kleine, aber feine und vor allem offene Liste für den Gemeinderat aufzustellen. Wer liberal denkt und sich kommunalpolitisch engagieren möchte, kann sich hier beteiligen, auch ohne FDP-Mitglied zu sein. Die Aufstellungsversammlung wird am 4. Januar 2020 stattfinden.

Ehrenamt ist der Schlüssel

Ehrenamtliches Engagement ist einer der Grundpfeiler der Gesellschaft, wie Liberale sie sich wünschen. Daher lag es nahe, Gabi Hartmetz von der ebenfalls jüngst gegründeten Nachbarschaftshilfe einzuladen und ihr Projekt vorzustellen. Die Nachbarschaftshilfe wächst schnell und freut sich über weitere freiwillige Helfer.

Zurück